Home Berichte Ostseeman Glücksburg 2015

Ostseeman Glücksburg 2015

Inzwischen ist mein Wohnwagen wieder ausgeräumt und die erste Wäsche schon gewaschen.
Auf den sozialen Plattformen und im Internet tauchen immer wieder Fragmente, Berichte, Bilder, Informationen, Danksagungen und Glückwünsche auf.
Stundenlang könnte ich durch die Ergebnislisten stöbern und freue mich über Erfolge zahlreicher Freunde und Bekannte, trauere aber auch gleichzeitig mit denen, die nicht so einen guten Tag hatten oder sogar aussteigen mussten.
Zusammengefasst war alles mal wieder unglaublich - eben echtes Ostseemanfeeling.
Selbst das Wetter hat wieder mitgespielt.
Neben sämtlichen Veranstaltungen im Triathlonbereich der nördlichsten Region Deutschlands, ist und bleibt der Ostseeman das absolute Highlight.
Was haben wir für ein Glück, so eine tolle, internationale und dennoch herzhaft familiäre Großveranstaltung direkt vor der Haustür zu haben.

Ein ganz großes Dankeschön dafür an das gesamte Orga-Team rund um Reinhard Husen, sowie an alle Helfer, Zuschauer, Anwohner, Sponsoren und sonstige Unterstützer!

Meine Staffel in diesem Jahr:
MTV Leck & TSV Goldebek
Pia Hansen (Swim) 1:09:41
Michael Feies (Bike) 5:40:16
Frank Lorenzen (Run) 3:13:35
Gesamt inkl. Wechselzone 10:07:14
(17. Platz mixed / 40. Platz Gesamt)

Immer wieder fällt mein Blick auf die Urkunde.
Was war das für ein Moment, als ich mit meiner Staffel ins Ziel lief und erst danach realisierte, meine persönliche Marathon-Bestleistung aus dem Jahr 2007 um ganze 7 Minuten unterboten zu haben.
Damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet, vor allem nicht auf diesem anspruchsvollen Kurs.
Emotionen - Freude - Tränen - Glückseligkeit
Um mich herum meine Staffelpartner Pia und Michael, mein Sohn Hendrik und meine Frau Ellen, die in dem Moment alle vier meine volle Gefühlsentladung mitbekommen.

Wer friert uns diesen Moment ein
Besser kann es nicht sein
Denkt an die Tage, die hinter uns liegen
Wie lang wir Freude und Tränen schon teilen
Hier geht jeder für jeden durchs Feuer
Im Regen stehen wir niemals allein
Und solange unsere Herzen uns steuern
Wird das auch immer so sein
Ein Hoch auf das, was vor uns liegt
Dass es das Beste für uns gibt
Ein Hoch auf das, was uns vereint
Auf diese Zeit (Auf diese Zeit)
Ein Hoch auf uns (uns)
Auf dieses Leben
Auf den Moment
Der immer bleibt
Ein Hoch auf uns (uns)
Auf jetzt und ewig
Auf einen Tag
Unendlichkeit

Vielen Dank ganz speziell nochmal an:
– Andreas Bourani
– Ellen und Hendrik
– Pia und Micha
– meinen Bruder Fred
– TSV Goldebek
– Fri Ööwingsfloose
– MTV Leck
– SV Enge-Sande
– TSV Lindewitt
– TSV Ladelund
– Friesenbiker
– SV Waldorf
- Trivelos
– Thomas Leuschner (Energetix)
– Natalie Jachmann (für die dritte gemeinsame Runde)
– dem Gitarrenspieler an der Laufstrecke
– das unglaubliche Publikum
– die Moderatoren
– alle Helfer, Sportler, Organisatoren
– und und und …………………

Ohne euch würde mir etwas fehlen!

Galerie


Weitere Berichte

03.07.16 - Andreas Fuchs
23.06.16 - Jörg Unger
22.11.15 - Eike Sinzig
04.08.15 - Frank Lorenzen
29.07.15 - Veronika Nitsche